Inklings

Sie sind hier:   Startseite > Jahrbücher > 15:1997

15:1997

Aufsätze

 

Stephen Medcalf

G. K. Chesterton: An Everlasting Writer? (7-21)

 

Elmar Schenkel

Warum die Bäume nicht in den Himmel wachsen. Gilbert Keith Chesterton und Hugo Kükelhaus (22-36)

 

Benedikt Löwe

J. R. R. Tolkiens Túrin Turambar und die Outlaws der mittelalterlichen Volksdichtung (37-47)

 

Daniel Callam

C. S. Lewis’s Mere Christianity and the Puritan Paradigm of Conversion (48-59)

 

Silke Strickrodt

Zukunft als Ruine. Die architektonische Welt in H. G. Wells’ The Time Machine (60-78)

 

Adelheid Kegler

The Haunted Woman. Frauenfiguren im Werk David Lindsays (79-91)

 

Stefan Welz

Das Pfropfen als Sünde. Jeanette Wintersons phantastisches Erzählen (94-113)

 

Dietmar Böhnke

Dichtung und (historische) Wahrheit. Das Viktorianische Zeitalter in Alasdair Grays Roman Poor Things (114-133)

 

Hella Kegler

Jim Jarmusch: Dead Man. Eine Filminterpretation (134-153)

 

Besprechungen

 

Vorwiegend Sammelbesprechungen diverser Titel unter folgenden Überschriften:

 

Godwin und Grimmelshausen (Gisbert Kranz) (154-155)

 

Balzac (Gisbert Kranz) (153-163)

 

Charles Williams (Gisbert Kranz) (164-166)

 

G. K. Chesterton (Gisbert Kranz) (166-168)

 

J. R. R. Tolkien (Gisbert Kranz) (168-170)

 

T. S. Eliot (Gisbert Kranz) (171-172)

 

Jorge Luis Borges (Elmar Schenkel) (172-174)

 

Alfred Kittner (Gisbert Kranz) (174-175)

 

Amerikanische Literatur (Gisbert Kranz) (176-177)

 

Über die Unsichtbarkeit [Elmar Schenkel] (177-180)

 

Literarische Geographie: Die Donau (Elmar Schenkel) (181-183)

 

Kreativität, Wildnis und Kultur (Elmar Schenkel) (183-185)

Call for Papers
Musik und die Phantastik

Inklingssymposium 
am 2./3. Mai 2020 in Aachen.

Call for Papers »

Sie finden uns
auch auf

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login